Make your own free website on Tripod.com



Homepage

WM-Startseite

Torjägerinnen

Das deutsche Team

Die Gruppen

Ergebnisse

Spielberichte


 

Frauenfussball Aktuell
1 / 2011

 

Aktuell

6. Frauen-Fußball-Weltmeisterschaft Deutschland
vom 26. Juni bis 17. Juli 2011

18. Juli 2011

Japan ist Weltmeister ! Endspielgegner USA unterlag mit 3 : 5 n.E. (1:1 / 2:2), nachdem die US-Girls die wesentlich besseren Chancen im Spiel hatten.

13. Juli 2011

Japan schlägt Schweden 3 : 1 und die USA bezwingt Frankreich ebenfalls mit 3 : 1. Die Frauen aus dem Fernen Osten demonstrierten, wie man heute Frauenfußball spielt und ließen den unter ihrem Leistungsvermögen bleibenden Schwedinnen keine Chance. Nach den gezeigten Leistungen muß man die Frauen um Sawa im Endspiel gegen die USA als Favoritinnen ansehen. Frankreich spielte die Amerikanerinnen zwar zeitweise auch an die Wand, doch fehlten die Tore. Abby Wambachs Kopfballstärke wendete das Blatt zum 2 : 1, wonach die Französinnen am Ende ihrer Kräfte waren.  Eines dürfte diese WM aber gezeigt haben: Die absolute Weltspitze muß um die Gallierinnen und Nippons Töchter erweitert werden. Bittere Anmerkungen, Deutschland würde nicht mehr dazugehören, sind wohl der Enttäuschung der Kommentatoren zuzuschreiben. Der nächste Algarve-Cup kommt bestimmt (23. 2. 2012 - 7. 3. 2012) und dort können die Neid-Frauen zeigen, dass ein einziges Tor eben nicht den Unterschied macht.  
 


11. Juli 2011

Silvia Neids Blick in die Zukunft auf weltfussball.de 


10. Juli 2011

Das 3 : 1 Schwedens gegen Australien bringt die Skandinavierinnen nicht nur ins Halbfinale, sondern auch zur Olympiade nach London 2012. Als zweite europäische Mannschaft ist Frankreich qualifiziert, das im Elfmeterschießen England schlug. Leider gibt es nur zwei Qualifikationsplätze für europäische Teams, weswegen die deutsche Mannschaft durch ihre Niederlage gegen Japan nicht nur aus dem WM-Turnier ausschied, sondern auch im nächsten Jahr beim olympischen Turnier nur Zuschauer ist.


8. Juli 2011

Melanie Behringer und Linda Bresonik sind für das Spiel gegen Japan am Samstag wieder fit.


2. Juli 2011

Nach Frankreich, Deutschland und Japan erreichten auch Schweden und die USA heute vorzeitig das Viertelfinale. Schweden schlug das vor der WM so hoch eingeschätzte Nordkorea mit 1 : 0 und die US-Girls schickten Kolumbien mit einem 3 : 0 nach Hause.


1. Juli 2011

Melanie Behringers Verletzung ist nicht so schwer wie befürchtet. Zum Viertelfinale wird Mel B voraussichtlich wieder einsatzbereit sein.

Japan schlägt ohne Mühe Mexiko mit 4 : 0 und ist damit ebenfalls bereits im Viertelfinal. Sawa gelingen gleich drei Treffer.
England erhält seine Chancen nach einem knappen und mühevollen 2: 1 (0:1 ) Sieg gegen eine sehr gut eingestellte Mannschaft aus Neuseeland. Den Britinnen gelang es erst in den letzten 10 Minuten, das Spiel noch zu drehen.


30. Juni 2011

Deutschland schlägt nach einer überharten Begegnung Nigeria mit 1 : 0 (0:0) durch ein Tor von Simone Laudehr (54.). Verletzung von Melanie Behringer in der 28. Minute. Deutschland damit vorzeitig für das Viertelfinale qualifiziert.
Frankreich schlägt Kanada mit 4 : 0 und sichert sich ebenfalls vorzeitig das Ticket für die KO-Runde.


29. Juni 2011

Top-Favorit Brasilien und seinem Star Marta genügte eine mäßige Leistung zu einem glücklichen 1 : 0 Sieg gegen starke Australierinnen. Die Frauen von Downunder scheiterten vor allem an ihrem grottenschlechten Abschluss, demonstriert bei einem halben Dutzend guter Chancen.
Ex-Weltmeister und Ex-Olympiasieger Norwegen schlug Äquatorial-Guinea 1 : 0. Die Afrikanerinnen, Nr. 61 der Weltrangliste, zeigten ein passables WM-Debut und hatten ihre (vergebenen) Chancen. Norwegen vergab sogar noch mehr Chancen und ist noch meilenweit vom Viertelfinale entfernt.


28. Juni 2011

In der Gruppe C konnte sich Titelfavorit USA gegen den Geheimtip Nordkorea verdient mit 2 : 0 (0:0) durchsetzen. Die US-Girls zeigten eine gute Leistung gegen die erwartet starken Asiatinnen.
Mitfavorit Schweden distanzierte Außenseiter Kolumbien zwar nur mit einem mageren 1 : 0 (0:0), hatte jedoch Chancen für zwei Spiele und untermauerte seine Favoritenrolle.


27. Juni 2011

Der erste Spieltag in der Gruppe B präsentierte die ersten Überraschungen. Der Weltranglistenvierte Japan tat sich bei seinem 2 : 1 (1:1) Sieg überraschend schwer gegen aufopferungsvoll kämpfende Neuseeländerinnen.
Ebenfalls in die Nähe einer Sensation spielte sich Mexiko gegen den haushohen Favoriten England beim 1 : 1. England, auch als Geheimfavorit auf den Titel gehandelt, wird sich enorm steigern müssen, um das Viertelfinale zu erreichen und noch mehr, um es dann auch zu überstehen. Japan und England sind mögliche Viertelfinalgegner Deutschlands.


26. Juni 2011

Deutschland schlägt Kanada 2 : 1 (2 : 0). Kanadas Star Christine Sinclair, Torschützin zum 1 : 2 (82. Minute), erlitt zuvor im Spiel einen Nasenbeinbruch, als sie Annike Krahn von hinten auflief und den Ellenbogen der deutschen Verteidigerin ins Gesicht bekam.

Deutschlands Gruppengegner Frankreich schlägt in einem an Höhepunkten armen Spiel Nigeria verdient mit 1 : 0 (54. Minute - Marie-Laure Delie).


25. Juni 2011

Weiteres Verletzungs-Pech für die deutsche Mannschaft ?
Nach Martina Müller soll nun auch die zuletzt herausragende Melanie Behringer mit einer Oberschenkelzerrung für das Eröffnungsspiel gegen Kanada (Sonntag 18:00) ausfallen. Im öffentlichen Training im Berliner Olympiastadion heute war davon allerdings nichts zu sehen.
Zur vermutlichen deutschen Start-Elf siehe hier.


24. Juni 2011

Testspiele

England hat seine Frühform des Jahres nicht halten können. Nachdem die Britinnen in dieser Woche in einem inoffiziellen Testspiel gegen Nordkorea mit 3 : 0 unterlagen, gestern nun das:
Australien - England 2 : 0
Die Australierinnen dagegen zeigen sich auf den Punkt topfit und auch Nordkorea spielt inzwischen mit den 6 Stammspielerinnen, die während der Testphase in Europa noch in der Heimat geblieben waren.

Schweden - Japan 1 : 1

Äquatorialguinea - Luxemburg 8 : 0

Die Seite der FIFA zur Frauen-WM


23. Juni 2011

Mit Martina Müller fällt eine deutsche Stürmerin für das Eröffnungsspiel gegen Kanada am 26. Juni aus.
Ein Vorbericht zu diesem Spiel findet man hier.


22. Juni 2011

Norwegen schlägt in einem Testspiel unter Ausschluß der Öffentlichkeit die USA mit 3 : 1.


21. Juni 2011

Testspielergebnisse dieser Woche

Australien - Mexiko 3:2 (2:2)

Kolumbien - Wales 3:1 (2:1)

Dänemark - Neuseeland 1:0 (1:0)


18. Juni 2011

Deutschlands Gruppengegner Frankreich schlägt in einem Testspiel Belgien mit 7 : 0.

Wertvoller Link zur Frauen-WM bzw. zum Frauen-Fußball allgemein: Framba.de - Frauenfußball

Ebenfalls empfehlenswert: Frauenfussball-info

Noch zu erwähnen ist die Seite des DFB : DFB


Frauen WM 2011 Deutschland: Die große Rückschau:

Copyright Thomas Siebe © 2011

Wenn Sie Korrekturen oder Liebeserklärungen für mich haben, können Sie diese an u.a. E-Mail senden. Von Fragen, Kritik und anderen Beschimpfungen bitte ich abzusehen.

t-siebe@gmx.net