Qualifikation zur Frauenfußball-Europameisterschaft 2013 in Schweden - EM-Quali Frauen
Make your own free website on Tripod.com


Homepage

Nationalmannschaft 2012

Algarve Cup

Weltrangliste

Olympia 2012

Aktuell mit Linx

Die Faszination des Fußballs liegt in der Unberechenbarkeit des Balles, der Spieler und des Schiedsrichters.
Ballkontrolle ist eine Illusion, der Spieler ist der Magier.


 

Qualifikation zur Frauenfußball-Europameisterschaft 2013 in Schweden


Qualifikationsmodus und Ergebnisse
Gruppen
 

Die EM-Qualifikation für Schweden 2013 wird in insgesamt 7 Gruppen ausgespielt, drei Gruppen mit je sechs Teams und vier Gruppen mit je 5 Teams.
Direkt für die EM qualifiziert sind die jeweiligen Gruppenersten und der beste Gruppenzweite aller Gruppen. Der beste Gruppenzweite ist der Punktbeste unter den sieben Gruppenzweiten, wobei allerdings nur die Spiele gegen die besten vier Teams seiner Gruppe gezählt werden. Die verbleibenden Gruppenzweiten müssen nach Auslosung dreier Paarungen in 2 Playoffspielen gegen die ihnen zugeloste Mannschaft antreten - die drei Sieger dieser Paarungen ergänzen die acht bereits qualifizierten Teams und den Gastgeber Schweden. Die EM wird übrigens in drei Vierergruppen, also mit 12 Mannschaften, ausgetragen


Tickets1a.de - ihr Spezialist für Sportreisen

 

 

SPORT1 Phrasenschwein

 

 

Eckball.de - Sportshop

 

 

 

CLICK alle Spielergebnisse nach Gruppen

Die letzten Spieltage :

15.09. 2012
Kasachstan - Deutschland 0 : 7
Mazedonien - Russland 0 : 6
Bosnien-Herzegowina - Griechenland 1 : 1
Türkei - Schweiz 1 : 3
Island - Nordirland 2 : 0
Norwegen - Belgien 3 : 2
Frankreich - Irland 4 : 0
Wales - Schottland 1 : 2
Weissrussland - Ukraine 0 : 5
Estland - Finnland 0 : 5
Slowenien - Kroatien 1 : 0
Österreich - Dänemark 3 : 1

16.09. 2012
Italien - Polen 1 : 0

19.09. 2012
Deutschland - Türkei 10 : 0
Spanien - Rumänien 0 : 0
Kasachstan - Schweiz 1 : 0
Russland - Polen 1 : 1
Griechenland - Italien 0 : 0
Bosnien-Herzegowina - Mazedonien 1 : 0
Ungarn - Bulgarien 9 : 0
Nordirland - Belgien 0 : 2
Norwegen - Island 2 : 1
Schottland - Frankreich 0 : 5
Israel - Irland 0 : 2
Finnland - Ukraine 0 : 1
Weissrussland - Slowakei 1 : 0
England - Kroatien 3 : 0
Serbien - Slowenien 3 : 0
Dänemark - Portugal 2 : 0
Armenien - Tschechien 0 : 2


Qualifikanten für die EM 2013:

Schweden

Italien

Deutschland

Frankreich

Finnland

England

Dänemark

Norwegen

Niederlande

Spanien 

Island

Russland

Die Playoffmatches um die letzten drei EM-Startplätze

Österreich - Russland 0:2 / 1:1

Schottland - Spanien 1:1 / 2:3 n.V.

Ukraine - Island 2:3 / 2:3


Die deutschen Ergebnisse der EM-Quali 2011/12:

17.9.2011
Deutschland   -   Schweiz 
4 : 1  

22.10.2011
Rumänien   -   Deutschland
  0 : 3  

19.11.2011
Deutschland   -   Kasachstan 17 : 0

24.11.2011
Spanien   -   Deutschland
  2 : 2

15.02.2012
Türkei   -   Deutschland
  0 : 5

31.03. 2012
Deutschland   -   Spanien
  5 : 0

05.04. 2012
Schweiz   -   Deutschland
  0 : 6

31.05. 2012
Deutschland   -   Rumänien
  5 : 0

15.09. 2012
Kasachstan   -   Deutschland
  0 : 7

19.09. 2012
Deutschland   -   Türkei
  10 : 0

Quelle: UEFA

Gruppe 1 Spiele Punkte Tore
Italien 10 28 35-0
Russland 10 22 30-6
Polen 10 17 17-10
Bosnien 10 10 13-30
Griechenland 10 5 3-20
Mazedonien 10 2 5-49








Gruppe 2 Spiele Punkte Tore
Deutschland 10 28 64-3
Spanien 10 20 43-14
Rumänien 10 16 20-20
Schweiz 10 15 29-24
Kasachstan 10 7 4-52
Türkei 10 1 4-48








Gruppe 3 Spiele Punkte Tore
Norwegen 10
24 35-9
Island 10
22 28-4
Belgien 10
20 18-8
Nordirland 10
11 13-18
Ungarn 10
10 17-19
Bulgarien 10
0 1-54








Gruppe 4 Spiele Punkte Tore
Frankreich 8
24 32-2
Schottland 8
16 21-12
Wales 8
10 12-14
Irland 8
9 8-11
Israel 8
0 1-38








Gruppe 5 Spiele Punkte Tore
Finnland 8
19 22-4
Ukraine 8
16 18-4
Weissrussland 8
13 10-17
Slowakei 8
10 8-5
Estland 8
0 5-31








Gruppe 6 Spiele Punkte Tore
England 8
20 22-2
Niederlande 8
19 20-2
Serbien 8
13 15-18
Slowenien 8
4 6-21
Kroatien 8
1 6-23








Gruppe 7 Spiele Punkte Tore
Dänemark 8
21 28-3
Österreich 8
19 16-9
Tschechien 8
13 16-9
Portugal 8
6 16-13
Armenien 8
0 2-44


Torjägerinnen

17 Tore
Celia Okoyino da Mbabi (Deutschland - 31,3 Spielminuten pro Tor)

11 Tore
Ramona Bachmann (Schweiz - 77,1)

10 Tore
Maria Paz (Spanien - 26,9)
Veronika Boquete (Spanien - 79,9)

9 Tore
Isabell Herlovsen (Norwegen - 70)
Patrizia Panico (Italien - 65,9)
Pernille Harder (Dänemark - 80)
Margret Lara Vidarsdottir (Island - 91,5)

8 Tore
Alexandra Popp (Deutschland - 59,12)
Manon Melis (Niederlande - 70)
Anna Zelazko (Polen - 78,375)

7 Tore
Martina Müller (Deutschland - 14,29)
Eugénie Le Sommer (Frankreich - 74,6)
Laura Rus (Rumänien - 84,85)
Lidija Kulis (Bosnien - 89)

FF Magazin - - Frauenfußball-Zeitschrift
FF Magazin -- Frauenfußball-Zeitschrift
Assists

11 Vorlagen
Melanie Behringer (Deutschland)

6 Vorlagen
Fanndis Fridriksdottir (Island)
Karen Carney (England)
Elisa Camporese (Italien)
Elena Morozova (Russland)
Ramona Bachmann (Schweiz)n)

5 Vorlagen
Caroline Hansen (Dänemark)
Haley Lauder (Schottland)
Lira Bajramaj (Deutschland)
Lien Mermans (Belgien)

4 Vorlagen
Jennifer Beattie (Schottland)
Priscila Borja (Spanien)
Iva Mocova (Tschechien)
Anja Mittag (Deutschland)
Alexandra Popp (Deutschland)
Celia Okoyino da Mbabi (Deutschland)
Ana Borges (Portugal)
Lieke Martens (Niederlande)
Natalia Chudzik (Polen)
Veronika Boquete (Spanien)
Raluca Sarghe (Rumänien)

Copyright Thomas Siebe © 2012

Wenn Sie Korrekturen oder Liebeserklärungen für mich haben, können Sie diese an u.a. E-Mail senden. Von Fragen, Kritik und anderen Beschimpfungen bitte ich abzusehen.

t-siebe@gmx.net