Olympisches Fußballturnier der Frauen London 2012
Make your own free website on Tripod.com


Homepage

Nationalmannschaft 2011

EM-Quali

Algarve Cup

Weltrangliste

Aktuell mit Linx


 

Olympisches Fußballturnier der Frauen London 2012

Gruppe E Rating ° Punkte Tore Adidas Matchball TANGO 12 UEFA EURO 2012
ADIDAS Matchball
Gruppe F Rating ° Punkte Tore Profi Tischfußball Leeds Kicker, Tischkicker 70Kg
Profi Tischfußball Leeds Kicker
Gruppe G Rating ° Punkte Tore
Großbritannien 1966 * 9 5-0 Schweden 2060 5 6-3 USA 2178 9 8-2
Brasilien 2060 6 6-1 Japan 2120 5 2-1 Frankreich 2021 6 8-4
Neuseeland 1772 3 3-3 Kanada 1981 4 6-4 Nordkorea 1970 3 2-6
Kamerun 1470 0 1-11 Südafrika 1377 1 1-7 Kolumbien 1651 0 0-6
SPIELE Vorrunde Fußball-Regenschirm SPIELE Vorrunde Fußball-Regenschirm SPIELE Vorrunde
25. Juli Großbritannien – Neuseeland 1:0 25. Juli Japan – Kanada 2:1 25. Juli Frankreich – USA 2:4
25. Juli Brasilien – Kamerun 5:0 25. Juli Südafrika – Schweden 1:4 25. Juli Kolumbien – Nordkorea 0:2
28. Juli Neuseeland – Brasilien 0:1 28. Juli Schweden – Japan 0:0 28. Juli USA – Kolumbien 3:0
28. Juli Kamerun – Großbritannien 0:3 28. Juli Südafrika -Kanada 0:3 28. Juli Nordkorea – Frankreich 0:5
31. Juli Großbritannien – Brasilien 1:0 31. Juli Schweden – Kanada 2:2 31. Juli Frankreich – Kolumbien 1:0
31. Juli Neuseeland – Kamerun 3:1 31. Juli Japan – Südafrika 0:0 31. Juli Nordkorea – USA 0:1
* Angegeben wurde die Ratingzahl Englands, während bei der Olympiade ein vereintes Team aus den Verbänden England, Schottland und Wales startet. 50 legendäre Szenen des deutschen Fußballs ° Die Ratingzahlen der Nationalteams aus der Weltrangliste. Zum Vergleich: Das nicht für die Olympiade qualifizierte DEUTSCHLAND hat eine Rating von 2168 und ist hinter den USA Weltranglistenzweiter.

Für das Viertelfinale qualifizieren sich die Gruppenersten und Gruppenzweiten sowie die zwei besten Gruppendritten (Punkte/ Tordifferenz/Geschossene Tore).
Viertelfinale am 3. August Das ultimative Buch der Fußball-Wahrheiten Halbfinale am 6.August
1 – Schweden – Frankreich 1:2 Frankreich – Japan 1:2
2 – USA – Neuseeland 2:0 Spiele um die Medaillen am 9. August Kanada – USA 3:4 n.V.
3 – Brasilien – Japan 0:2 Bronze:  Frankreich – KANADA 0:1
4 – Großbritannien – Kanada 0:2 Gold:  USA – Japan 2:1

 

SPORT BILD Abo
SPORT BILD Abo bei AMAZON

Eine sehr kurze Geschichte des Olympischen Fußballturniers der Frauen

Das Olympische Fußballturnier der Frauen ist seit Atlanta 1996 im Programm. Im Gegensatz zu den Männern ist die Fußball- Olympiade bei den Frauen absolut mit einer Weltmeisterschaft zu vergleichen. In London 2012 trafen immerhin 8 Teams aus der Top-10 aufeinander.

Der fehlende Zweite der Weltrangliste, Deutschland, erhielt bei der Heim-WM 2011 die "Höchststrafe": Nicht nur schied man im eigenen Land bei der WM im Viertelfinale gegen den späteren Weltmeister Japan durch ein (1) Tor in der Verlängerung aus, die Niederlage kostete auch die Qualifikation für die Olympiade in London - eine höchst unglückliche Premiere.

Dabei waren die Deutschen seit Sydney 2000 und Athen 2004 auf die Bronzemedaille abonniert, zuletzt schlug man in Peking 2008 (ausgerechnet) Japan im Kampf um den dritten Platz.

Ein ähnliches Abonnement haben die USA auf das Finale, in dem sie bei allen fünf Olympiaden um Gold kämpften und nur in Sydney 2000 Norwegen unterlagen. Dafür holten die US-Girls in Atlanta 1996 die erste Goldmedaille in dieser Disziplin und schlugen in Athen 2004 und Peking 2008 jeweils Brasilien, wenn auch immer äußerst knapp und in der Verlängerung. Neben Brasilien und den USA hat sich bisher nur Schweden für jedes der 5 Turniere qualifizieren können, blieb bisher aber ohne Medaille.

In London 2012 brachte die Vorrunde wenig Überraschungen, die Favoriten setzten sich mehr oder weniger klar durch. Lediglich der Sieg der Gastgeber gegen ein in diesem Jahr relativ schwaches Brasilien fiel etwas aus dem Rahmen, während das Remis des Weltmeisters Japan gegen Südafrika einen explizit taktischen Hintergrund hatte, um im Viertelfinale den USA oder Frankreich aus dem Weg zu gehen.
Auch das Viertelfinale sah die Top-Favoriten als Sieger, während der Gastgeber Großbritannien an den sich steigernden Kanadierinnen scheiterte.
Letztere hätten durch drei Tore von Christine Sinclair im Halbfinale beinahe die Amerikanerinen hinausgekickt, die unbeabsichtigte "Mithilfe" der Schiedsrichterin (Umstrittener Hand-Elfmeter) aber ermöglichte Abby Wambach und Co. die Verlängerung, in der sie in letzter Sekunde das Finale erreichten. Ein an sich überlegenes Frankreich scheiterte am Weltmeister der Chancenverwertung, Japan. U.a. ein vergebener Elfmeter zum möglichen Ausgleich zeigte, dass die Französinnen vor allem durch individuelle Fehler versagten.
Auch im Kampf um Bronze vergaben die Frauen unter Bruno Bini eine Chance nach der anderen und wurden trotz drückender Überlegenheit in der Nachspielzeit von einem Treffer der Kanadierinnen ohne Edelmetall nach Hause geschickt.
Der Kampf um Gold 2012 war dann die Neuauflage des WM-Finales 2011. Den USA gelang die Revanche für ihre WM-Niederlage gegen die Weltmeisterinnen aus Japan, die ihre Chancen nicht ausreichend nützten.

Maxinutrition 

Molkenprotein und Sportlernahrung

Copyright Thomas Siebe © 2012

Wenn Sie Korrekturen oder Liebeserklärungen für mich haben, können Sie diese an u.a. E-Mail senden. Von Fragen, Kritik und anderen Beschimpfungen bitte ich abzusehen.

t-siebe@gmx.net